Sie befinden sich hier: Start > Maria Montessori > Montessori-Material

 

Montessori-Material

Montessori Material


 

 

 

 

 

 
Sinnes- und Dimensionsmaterial1.
Sinnes-  und Dimensionsmaterial
Dieses Material dient der Förderung der Entwicklung der einzelnen Sinne: das heißt, jeder Sinn wird für sich gefördert. Montessori spricht vom „Greifen zum Begreifen“. Es wird nach zwei Prinzipien gearbeitet: sensorisch und mit Wortschatzbereicherung. Das Kind erfährt z.B. taktil Größenunterschiede, es lernt und verinnerlicht z.B. den Begriff „groß“ mit seinen Steigerungsformen.



2.
 Übungen des praktischen Lebens/Schütt- und Löffelübungen
Hier stehen dem Kind Materialien des täglichen Lebens zur Verfügung, mit denen das Kind alltägliche Tätigkeiten durchführen kann, z.B. Schütten, Löffeln, Gießen, Schuhe putzen etc. Mit diesen Tätigkeiten erwirbt das Kind Bewegungskoordination und -kontrolle, Ausdauer, Geduld, Konzentration und Selbständigkeit – Voraussetzungen für die Arbeit mit den anderen Materialien.

             
 

3. Sprachmaterial
SprachmaterialDas Sprachmaterial gliedert sich in die drei Bereiche Sprechen, Schreiben und Lesen. Es wird Wert darauf gelegt, dem Kind die Gelegenheit zu geben, sich sprachlich auszudrücken, z.B. im Morgenkreis, seinen Wortschatz zu bereichern, sowie mit den entsprechenden Materialien schreiben und lesen zu erlernen.


4.
Mathematisches Material

Maria Montessori sagt: „Der menschliche Geist ist ein mathematischer Geist.“ Mit dem mathematischen Material erfahren die Kinder Zahlensysteme und mathematische Vorgänge. Durch das konkrete Material werden sie zum Abstrakten hingeführt.

 
      

5. Kosmische Erziehung
Kosmische Erziehung


Sie vermittelt dem Kind das Wissen über seine Umwelt, die Welt schlechthin und umfasst die Bereiche Geschichte, Biologie, Geographie, Chemie und Physik. Auch hier wird wieder vom Konkreten zum Abstrakten gearbeitet.  




 

6. Religiöse Erziehung
Ostern
In unserer Einrichtung findet die religiöse Erziehung einen Platz im Jahreskreislauf. Wir gestalten zu unterschiedlichen Festen wie Ostern, Pfingsten, Erntedank oder Weihnachten religiöse Einheiten nach dem Religionspädagogen Franz Kett und binden diese in den Jahresablauf mit ein.
Religiöse Erziehung ist für uns kein fester Punkt im Kindergartenalltag.


                                          Nikolaus