Feste Bestandteile der täglichen arbeit


1. Turnen


Unsere Turnhalle bietet die Möglichkeit zu grobmotorischen Aktivitäten und wird gruppenübergreifend genutzt. Sie ist für unsere Kinder täglich zugänglich. Immer 3 Kinder aus jeder Gruppe können sich frei in der Turnhalle beschäftigen. Es stehen ihnen unsere Sportgeräte zur Verfügung. Außerdem stellen wir den Kindern eine Bewegungsbaustelle (mit und ohne Anleitung) nach verschiedenen Gesichtspunkten zur Verfügung. Regelmäßig finden unter Anleitung Angebote wie Rhythmik, Sport, Tanz und vieles mehr statt.

 

  




2. Stuhlkreis

Als tägliches Ritual findet unser Stuhlkreis statt. Gerade für die sprachliche Kommunikation im Elementarbereich stellt der Sing-, Spiel- und Gesprächskreis eine dominante Arbeitsform dar. Wir singen Lieder und musizieren, lernen Fingerspiele, üben Sing- und Kreisspiele. Bei gemeinsamen Kinderkonferenzen versuchen wir Probleme zu lösen. Diese Zeit ist wichtig, um Gruppenbewusstsein und Gemeinschaftssinn zu fördern, sowie Rücksicht aufeinander zu nehmen. Der Blickkontakt der Gruppe untereinander ist gegeben. Einer kann auf den anderen eingehen und jeder hat die Möglichkeit mitzumachen. Auf jeden Fall ist das Kind immer in der Gruppe und am Ort des Geschehens. Gemeinsam erarbeiten wir hier Projekte durch demokratische Abstimmungen.




3.
Tiere
Im Gangbereich unseres Kindergartens wohnen in einem großen Terrarium unsere beiden Bartagamen. Den Kindern gibt dies die Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen und eventuelle Schwellenängste im Umgang mit Tieren abzubauen. Die Kinder helfen bei der Pflege sowie bei der Fütterung der Tiere mit.





4. V
orschulerziehung
Die Schulvorbereitung beginnt bereits mit Eintritt in den Kindergarten und endet mit dem Schulbeginn. 
Im letzten Jahr vor der Einschulung verstärken wir durch konzentriertes Arbeiten nach dem bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan die Basiskompetenzen.  

 



Folgende Schwerpunkte sind uns besonders wichtig:

 

Freiarbeit:

Durch die Freiarbeit mit dem Mathematikmaterial, dem Sprachmaterial, dem Kosmischen Material, der Beobachtung, dem Austausch bei den Entwicklungsgesprächen sowie der sozialen Komponente erlangen die Kinder die Schulfähigkeit.

 


Gezielte Angebote
:

Durch gezielte Angebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Kleingruppen, lernen die Kinder Ausdauer, Konzentration, gegenseitige Unterstützung und Mithilfe, Arbeitshaltung, Regelverhalten und die Arbeitsvorbereitung.

Diese Angebote können sich im Bewegungs-, im kreativen oder auch im schulischen Bereich bewegen, immer angeknüpft an aktuelle Themen.

 

Vorschulaktiviäten:

Wir unternehmen mit den Vorschulkindern im letzten Jahr verschiedene Aktivitäten, wie zum Beispiel:

 

  • Büchereibesuch
  • Grundschulbesuch
  • Schulwoche
  • Abschlussgottesdienst
  • Traktorfahrt
  • Erste-Hilfe Kurs
  • Erfahrungsfeld der Sinne
  • Fahrradtour mit Kräuterwanderung
  • Museum im Kachelbau
  • Verkehrspuppenbühne
  • Sparkassenbesuch
  • Mitmach-Exkursion Bäckerei Beck, BetriebsbesichtigungVorschule (3)
  • Vorschulübernachtung mit den Papas
  • Rauswurf der Vorschulkinder
  • und weitere Aktivitäten

Vorschule (4)